Home Events Auf OKiTALK – Ralf Sartori – Tango als getanzte Beziehungs-Philosophie – 01.08.2022 – 20 Uhr live –

Auf OKiTALK – Ralf Sartori – Tango als getanzte Beziehungs-Philosophie – 01.08.2022 – 20 Uhr live –

Ralf Sartoris Tango-Arbeit im therapeutisch-beratenden Kontext

In ganzheitlicher Betrachtungsweise:
als Achtsamkeitspraxis – Bewegungs- und Paarmeditation – Werkzeug der Introspektion, gerade auch auf Paar-Ebene – als Bewusstseinstechnologie – zum Erkennen, Lösen und Heilen innerer Themen – als freudvolle und schöpferische Beziehungsarbeit – zudem wirksam auf körperlicher und psycho-somatischer Ebene, durch Erkennen, Bewusstheit und Annahme

Kann ein Paar-Tanz, also ein Bewegungs-System, das der wechselseitigen Kommunikation, des nonverbalen Dialogs und spontanen sinnlichen Spieles miteinander, des eigenen und gemeinsamen Ausdrucks dient, selbst weise sein – woraus sich gegebenenfalls folgern ließe, dass dem Tango auch so etwas wie ein eigenes Wesen innewohnt? Diese Annahme mag auf den ersten Blick verwundern; doch kennen wir nicht auch die Weisheit einer verbalen Sprache, deren Worten und Begriffen ebenfalls tiefere Bedeutungen zu eigen sind?
Anregung zu dieser Arbeit gab mir die permanente und deutliche Erfahrung in meinem Tango-Unterricht, dass es gar nicht möglich ist, über die verschiedenen Aspekte der Tangotechnik zu sprechen, diese zu analysieren und zu beschreiben, ohne dabei unwillkürlich einen Subtext mit essenziellen Aussagen über das Leben und eine gewisse ideelle Form des Eros´ zu aktivieren und mit ins Spiel zu bringen, die den Tango durch und durch auszuzeichnen scheint.
Diese ideelle Form ist es, die sich symbolhaft sowohl in seiner Bewegungs- und Kommunikations-Architektur sowie in dem für ihn so kennzeichnenden unbedingten Respekt vor Achse und Bewegungsfreiheit des tänzerischen Gegenübers ausdrückt, wie auch in jeglichem Interagieren innerhalb einer komplementären Rollenverteilung auf Augenhöhe, das sich in größtmöglicher Achtsamkeit vollzieht. Jene Eigenschaften sind es, die diesen Beziehungstanz par excellance auch zu einer erst im Tanz erfahrbaren Beziehungs-Philosophie machen.

Jedoch wirkt ein getanzter Tango immer auch als unbestechlicher Spiegel unserer jetzigen Realbeziehung bzw. ihren jeweiligen ‚Themen‘, und das sehr ungefiltert und direkt.

Genau dieses Spannungsfeld, nämlich zwischen bewegender Spiegelung unserer momentanen Realbeziehung, und einer höheren Vision von Paarbeziehungen an sich, beides erfahrbar durch den selben Tanz, spannt das Lern- und Entwicklungsfeld dieser tänzerischen Sprachform und rein improvisierten Körperkommunikation auf, die zugleich viel mehr als nur ein Tanz ist. Denn dieser Kulturtechnik wohnt eine hohe Transzendenz inne, da sie mit der Universalität ihrer immanenten Aussagen weit über sich selbst hinausweist.

In diesem Spannungsfeld vollziehen sich die Lern-, Übungs- und Bewusstseinsprozesse wie auch die Entwicklung von Beziehungs-Kompetenzen in der gemeinsamen Arbeit an unseren jeweiligen Themen als Paar, die in ihren Interaktions-Schleifen immer auch auf unsere individuellen Themen verweisen. Diese Arbeit an, und durch den Tango mit mir als therapeutisch wirkenden Tangolehrer, Mediator und Prozess-Moderator, biete ich für Paare, Trios, etc. wie auch Einzelpersonen.

TANGO – immer auch eine PAARMEDITATION

TANGO stellt neben seinen vielen weiteren Potenzialen und Anwendungsmöglichkeiten immer auch eine Paarmeditation dar,
allein nur durch seine Wesensart und Funktionsweise:
In Achtsamkeit bei sich zu sein, zentriert, und zugleich beim Gegenüber,
in wacher Wahrnehmung für den Raum, der uns umgibt
sowie die ‚Musik‘ (im weitesten Sinne), die darin spielt.
Und mit voller Präsenz in Körper und Bewegung,
den noch so feinen Fasern von Impuls und Echo
auf dem stillen Webstuhl der Umarmung,
sowie als Perlentaucher in der Tiefe
des fließenden Augenblickes Strom,
und davon schließlich wie von selbst getragen.
Manche nennen es auch einfach FLOW.

Ich habe zu den Themen und Hintergründen meiner Arbeit bereits mehrere Bücher verfasst. Eine Auswahl findet sich hier: https://tango-a-la-carte.de/tango-buecher/tango-argentino-literatur-tango-buch-neuerscheinung

Weitere Infos zu meiner Beziehungs- Körper- und Energiearbeit mit und ohne diesen Tanz: https://tango-a-la-carte.de/tango-argentino-berlin-berliner-tangoszene/tango-tanzprojekte/tango-paar-therapie

Seit Mai 2022 integriere ich die Integrale Mediation, die ich bei Uwe Breuer im Rahmen der Ausbildung zum Neuschöpfungsberater erlernt habe, in meinen Gesamt-Arbeitsfächer mit Tango-Unterricht und Paarberatung.
Mehr dazu in meinem Youtube-Kanal, unter: https://www.youtube.com/channel/UC2RBznpNGUmJwa3namJozxQ

Kontakt unter Mail: nymphenspiegel@aol.com
und der deutschen Tel: 0172/ 827 55 75.
Ihr findet mich unter dieser Nummer und meinem Namen auch auf Telegram und Whattsapp

Ralf Sartori:
Lehrer für Argentinischen Tango (www.tango-a-la-carte.de), Schriftsteller, Photograph
und Neuschöpfungsberater, ausgebildet durch Uwe Breuer.

Kontakt unter Mail: nymphenspiegel@aol.com.

Möchtest auch Du den live Stream verfolgen? Klicke folgenden Link:

https://www.okitalk.news/live-sendung/

Telegram

VK

Das Team OKiTALK freut sich auf Eure Unterstützung unserer Medienarbeit. Danke dafür.

Bankverbindung Sparkasse Neulengbach

IBAN:  AT15 2021 9000 2109 6078

VK

Das Event ist beendet

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.